Montag, 8. März 2010

Unser Star für Oslo vs. DSDS...

...oder: Niveau vs. Nivea...

Eins vorweg, DSDS wird in diesem Post nicht sonderlich gut wegkommen. Fans dieser Casting Show sollten also hier schon nicht mehr weiterlesen. Alle Anderen sind herzlich dazu eingeladen ihre Meinungen per Kommentarfunktion mitzuteilen.

Letztes Wochenende wurde der Unterschied zwischen den beiden Casting Shows ganz deutlich. Freitagabend kam "Unser Star für Oslo" im Ersten, Samstagabend DSDS auf RTL.

Von Anfang an - schon als es auf Pro7 lief - habe ich diese etwas andere Casting Show von Stefan Raab verfolgt. Für die jenigen, die nicht wissen wovon ich gerade schreibe versuche ich es einmal kurz zu erläutern. Das Schlagwort lautet "Eurovision Song Contest". Hierbei handelt es sich laut Tante Wiki um einen internationalen Musikwettbewerb. Letztes Jahr gewann Norwegen mit einem Fideldidel-Geiger-Typen...ok, mein Fall war es nicht aber schön mal wieder ein Land ausserhalb des sogenannten "Ostblocks" zu sehen.

In Zusammenarbeit mit dem Ersten sucht Stefan Raab also einen Kandidaten, der oder die Deutschland in Oslo vertritt, damit es nicht wie in den letzen Jahren wieder eine totale Pleite gibt. Immerhin hat Herr Raab schon Eurovisionerfahrung (Guildo Horn - Guildo hat euch lieb, Stefan Raab - Wadde hadde dudeda...) und ich persönlich finde, er hat Ahnung von Musik.

Es gab somit 2 Live-Shows mit je 10 Kandidaten, die ihre Sangeskünste einer Jury und dem Publikum/Fernsehzuschauern präsentierten. Die Jury besteht aus 2 Prominenten (die, - mal mehr mal weniger - etwas mit Musik zu tun haben z.B. Marius Müller-Westernhagen, Yvonne Catterfeld, Nena, Anke Engelke, der Typ von Ich&Ich...) und dem Jury-Presidenten Stefan Raab.

Nachdem die Kandidaten gesungen haben, gibt es kurze Statements der Jury. Hier merkt man schon den ersten großen Unterschied zu DSDS. Die Kandidaten werden nicht mit doofen Sprüchen bedacht, wenn Kritik dann konstruktiv. Sätze wie "du klingst wie ein Frosch im Mixer" gibt es eben so wenig, wie Kandidaten, die eine rührende Lebensgeschichte vorzuweisen haben. Nein, diese Personen können einfach nur gut singen.

In den ersten Shows wurden jeweils 5 Kandidaten per Telefonvoting rausgewählt. Wählen konnte man erst, nachdem alle Kandidaten gesungen haben. Das ist schon der 2. Unterschied zu DSDS. Hier werden die Leitungen für die Kandidaten nach deren Auftritt "freigeschaltet". Ok, so schlimm ist das nicht.

Die 5 Verbliebenen der ersten Show und die 5 Verbliebenen der zweiten Show wurden zusammen gesteckt und traten dann gegeneinander an. Und ja, ALLE 10 können singen!

Samstagabend dann kleiner Kulturschock... DSDS... Ein Kandidat war im Knast, die andere ist ein Schminkjunkie (was ansich nicht schlimm ist), Nummer 3 hatte ein schwere Kindheit, Nummer 4 keine Eltern mehr etc... Hierbei geht es nur um das Format. Gesanglich ist für mich keiner dabei, der das Zeug zum Superstar hat. Aber die Band ist gut :-) Nach 2 Kandidaten waren wir (Freund und ich) uns einig... "keinen Ton getroffen"... Das fand auch Jury-Mitglied Dieter Bohlen. Ich persönlich finde, dass selbst Herr Bohlen Ahnung von Musik hat (nur singen kann er nicht). Und manchmal finde ich seine Ehrlichkeit gut, die Sprüche sind für mich nur Show. Die anderen 2 Jury-Mitglieder (Nina Eichinger - Tochter von Bernd Eichinger und Volker irgendwas, ist glaube ich Manager) geben ihren Senf dazu, begleitet von Zwischenrufen des Publikums.

Der Unterschied ist wirklich nicht zu übersehen. USfO = Kandidaten, die wirklich gut singen können DSDS = Kandidaten, die eine wirklich gut zuvermarktene Lebensgeschichte haben, gesanglich aber voll daneben liegen.

In Zukunft werde ich einfach nur noch USfO gucken und DSDS einfach ignorieren. Es läuft leider Samstagsabends nichts gescheites, so dass man zwangsläufig dort hängenbleibt. Wenn man also gar nichts erwartet, dann ist diese Sendung eine wirklich gelungene Samstagabend Unterhaltung.

Bei Unser Star für Oslo geht es heute Abend ins Halbfinale. 4 Kandidaten (3 Mädels und 1 Typ) werden zeigen, dass Deutschland durchaus gute Sänger hat. Schaut mal rein und überzeugt euch selber. Meine Favoriten sind übrigens Christan und Lena. Erinnert sie euch auch etwas an Stephanie Heinzmann? ;)

Wer ist denn euer Favorit? Wie gefällt euch die Sendung/das Format? Schaut ihr lieber DSDS? Lasst es mich wissen.

Es ist vollbracht... Unser Star für Oslo ist gefunden und es ist - Trommelwirbel - Lena! Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Oslo :)

Kommentare:

  1. hehe, heut gibts das? muss ich gucken! hab es letztens verpasst.

    jo christian und lena mag ich auch. haha der dursti :D

    ich muss aber ehrlich sagen, das dsds..deren "show" doch recht interessant ist und auch gut gesungen wird. ob die letztendlich wirklich stars werden ist fraglich, aber zum unterhalten doch ganz nett=)

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich habs auch geschaut, mein Favorit war der Dursti. Ich weiß nicht so recht, Lena finde ich persönlich ganz witzig, aber ob sie eine große Chance in Olso hat bezweifle ich momentan noch, ich lass mich aber gern eines besseren belehren.

    AntwortenLöschen